Allgemeine Geschäftsbedingugen und Datenschutz

Generell finde ich es gar nicht schön allgemeine Geschäftsbedingungen haben zu müssen. Ich denke immer, ist doch ganz einfach und klar. Aber.... So einfach ist es leider nicht mehr und ich brauche wohl  AGB´s. 

 

1. Wenn Du Dich für einen Kurs angemeldet hast, egal ob Krankenkassenkurs oder die kleineren zwischendurch, ist diese Anmeldung verbindlich und die Kursgebühr  zu 50 % mit Deiner Anmeldung fällig und die andere Hälfte bis spätestens am 1. Kurstermin. Die Kursgebühr wird per Überweisung gezahlt. Die Bankverbindung erfährst Du in Deinem Anmeldeformular. Sagst Du den Kurs kurzfristig (Zeitfenster: 7 bis 1 Tag vor Kursbeginn) ab und ich  bekomme keinen Ersatz für Dich, weil niemand auf der Warteliste steht, bist Du verpflichtet die gesamte Kursgebühr zu entrichten. Ich plane immer so, dass es für alle passt, sowohl von den Teilnehmerzahlen in den Gruppen, als auch  für mein finanzielles Auskommen. 

 

2. Es wird immer der Gesamtbetrag eines Kurses (auch bei den Mini-Kursen, zwischen den großen Kursen) fällig, auch wenn Du ein bis ein paarmal nicht daran teilnehmen kannst. Das hat den Grund, dass meine Teilnehmerzahl aufgrund der kleineren Raummöglichkeiten stark begrenzt sind. Es ist Dein Platz und wird für Dich freigehalten. Ich finde keinen Ersatz für Dein Fehlen. Keiner möchte für eine Stunde einspringen und danach wieder auf die Warteliste zurück. Du kannst aber eine(n) Ersatzteilnehmer(in) schicken, der/die Deine Yogastunde in Anspruch nehmen möchte. Die Kosten könnt Ihr dann untereinander klären. Ich bekomme immer die volle Gebühr. 

 

3. Probestunden sind generell nicht möglich, wenn ein Kurs beginnt. Wenn Du Dich bereits für den ganzen Kurs angemeldet hast, verfällt die Frage der Probestunde, weil Deine Anmeldung ja schon verbindlich war. Probestunden sind in der Regel während laufender Kurse möglich, Hierzu musst Du Dich aber unbedingt vorher anmelden, da die räumlichen Kapazitäten sehr begrenzt sind. Dafür muss ein ein Platz frei sein.

 

3. Ich kann dir leider keinen Platz freihalten, wenn Du nicht rechtzeitig angezeigt hast, dass Du weitermachen möchtest, oder wenn Du aus verschiedenen Gründen pausieren musst, oder möchtest, um dann wieder einzusteigen.  Ich führe eine Warteliste, da kann ich Dich dann gerne aufnehmen. Sobald Dein pausierter Yogaplatz wieder frei ist, melde ich mich gerne.

 

4. Nimmst Du an einem Krankenkassenkurs teil, musst Du mind. eine 80 % ige Teilnahme erfüllt haben. Ich kann Dir die Bescheinigung für die Krankenkasse nur so ausstellen, wie Du tatsächlich anwesend gewesen bist.

 

5. Es besteht kein Nachholrecht für versäumte Stunden. Ich räume aber eine Online-Nachholmöglichkeit ein. So kannst Du ausschließlich online verpasste Stunden, aufgrund von Krankheit, dringlichsten beruflichen Gründen und Urlaub nachholen. Online-Möglichkeiten: Montag 17 Uhr, Dienstag 19 Uhr und Mitwoch 18.30 Uhr.

 

6. Die Bedingungen für die Abomitgliedschaft entnimmst du der Anmeldung dafür. Gerne schicke ich Sie Dir vorab zu. Wenn Du neu bist im Studio, hast Du immer die Möglichkeit vor dem Abo an einem geschlossen Yogakurs teilzunehmen. Bleibst Du beim Yoga dabei, bitte ich um die Abomitgliedschaft. 

 

 

Datenschutz

Deine Aaten werden ausschließlich zu Verarbeitungszwecken verwendet. Sie werden weder an Dritte weitergeben, noch werde ich Dich Dir Werbung schicken. Es gibt für jede Yogagruppe eine Whatapp-Gruppe, ich frage Dich persönlich beim 1. Termin, ob Du mit der Aufnahme in diese Gruppe einverstanden bist. Du musst gar nichts. ;) Alles was an Informationen innerhalb der Yogastunden ausgetauscht wird, bleibt bei mir und in der Gruppe. Ich hebe lediglich die Teilnehmerlisten und Zahlungseingänge  zu den Kursen für die Steuer auf.